Zurück      Die Teilnehmer

Kinder- und Jugendplatform EXPO 2000 (Big Tipi)

Bleichgesichter klettern im Indianerzelt


Organisation: Kinder- und Jugendplatform EXPO 2000 (Big Tipi)

 

 
Ein Tipi, ein Indianerzelt, weckt Erinnerungen an Feriencamps und Jugendfreizeiten. Auch auf der EXPO gibt es so ein Indianerzelt. Nur hier ist es viel größer. 33 Meter lang sind die Baumstämme für das Gerüst des "Big Tipi", bis zu zwölf Tonnen wiegt jeder einzelne. Im Zelt selber ist viel Platz, zum Beispiel für einen Parcours aus Kletterelementen. Der besteht aus einem Netz aus Seilen, auf dem sich in sechs Metern Höhe herumklettern läßt.

Wünsche, Träume und Klagen zu den EXPO-Themen "Mensch-Natur-Technik" kann man aufschreiben und an die Wand "Dreams of future" heften. Die sind dann Grundlage für eine Jugendcharta zum Thema Nachhaltigkeit. Jeden Tag organisieren die sieben ausstellenden Jugendorganisationen Streetball-Wettbewerbe, Mitmachaktionen zum Thema sanfter Tourismus oder Ausstellungen zu Themen wie "Regenwald" oder "Rassismus".

Tipp für Kinder und Jugendliche: Mit seinem Hochseil-Klettergarten und seinen Mitmach-Aktionen ist Big Tipi ganz auf die Belange der jungen EXPO-Besucher ausgerichtet. Bis zum 27. August veranstalten u.a. die Pfadfinder vor dem Indianerzelt die Aktion "Sinnes Garten" zum Sehen, Hören, Riechen und Schmecken. Mit verbundenen Augen müssen Kinder hier beispielsweise erraten, über welchen Untergrund sie barfuss gehen. Sie dürfen in verschiedene Trichter hineinschnüffeln, um Gerüche zu erkennen, erraten, was man ihnen auf einem Löffel verabreicht, oder Dosen schütteln, um herauszufinden, welche beiden Behälter den selben Inhalt haben.

ESSEN & TRINKEN

Im größten Indianerzelt der Welt gibt's alles, was das Kinderherz begehrt

Specials
Reiswaffeln
Tortilla-Chips
Studentfutter

Nachspeisen
Eis am Stiel
verschiedene Süßigkeiten