Zurück      Die Teilnehmer

Usbekistan

Geistige Schätze aus dem Mittelalter


Nation: Usbekistan
Nationentag: 09.09.00

 

 

  Lšnderinfos
Türkisschimmernde Kuppeln, steinernen Rundbögen, Balkone und Brunnen: Usbekistan zeigt eine mittelalterliche orientalische Stadt. Das Land ist besonders stolz auf seine mittelalterliche Architektur. Sie ist ohne Gleichen im zentralasiatischen Raum, weil viele andere Staaten dort Nomadenkulturen waren und sind. Das Mittelalter war in Usbekistan eine allgemeine kulturelle und wirtschaftliche Blütezeit. Ein Großteil der Ausstellung widmet sich dieser Zeit.

Die Besucher können sich wie Wanderer auf der alten Seidenstraße fühlen, die aus der Wüste in eine kulturreiche und wohlhabende Stadt gelangen. In der Ausstellung sehen sie Instrumente mittelalterlicher Sternenforschung, mathematische Zahlenreihen, Seidenmalerei und filigranen Goldschmuck. Die Ausstellung "Geistiges Erbe der Vorfahren" dokumentiert: Forschungsergebnisse und Kunstwerke aus Usbekistan trugen ihren Teil zur Weltkultur bei. "Usbekistan heute" mit seiner Ökonomie, seinen geistigen Werten und seinem traditionsreichen Handwerk zeigt der zweite Teil.