Zurück      Die Teilnehmer

Simbabwe

Häuser aus Stein


Nation: Simbabwe
Nationentag: 13.08.00

 

 

  Lšnderinfos
Mit ihren hohen geneigten Mauern und konischen Türmen erinnert die Präsentation Simbabwes an die Ruinen seiner alten Festungen. Die "Häuser aus Stein", die dem Land den Namen gaben, wurden vor mehr als tausend Jahren errichtet. Und noch älter sind die künstlerischen Traditionen des Volkes der Shona in der Steinbearbeitung.

Im umfriedeten "Hof" des Standes wurde ein eindrucksvoller Skulpturengarten geschaffen. Stein-Plastiken moderner simbabwischer Künstler wie Dominic Benhura ("Unser Freund mit HIV") und Bernard Materma ("Der blinde Mann") vermitteln ein ungeschöntes Bild der Gesellschaft.

Von einer geschwungenen Wand im Hintergrund rieselt Wasser. Musi-Ua-Tunya - Dunst, der donnert - so nennen die Einheimischen Simbabwes berühmte Victoria-Fälle. Durch den "Wasservorhang" hindurch schimmert das Motto der Präsentation: Simbabwe - die Zukunft formen.