Zurück      Die Teilnehmer

Gabun

Diamanten im Waldhaus


Nation: Gabun
Nationentag: 21.09.00

 

 

  Lšnderinfos
In einem "Mbandja", einem großen Waldhaus, präsentiert sich Gabun den EXPO-Gästen. Das "Mbandja" wird aus der Rinde des Okume gebaut und ist der Mittelpunkt der gabunischen Dorfgemeinschaft. Der tropische Laubbaum wird wegen seiner Herkunft auch Gabun-Baum genannt. Hamburger Kaufleute machten das Holz des Okume vor rund 100 Jahren in Europa bekannt. Heute ist Tropenholz nach Erdöl das wichtigste Exportgut Gabuns.

Dabei gehen die Gabuner schonend mit ihrem Waldbeständen um. Jedes Jahr wird weniger als ein Prozent der 23 Millionen Hektar Tropenwald abgeholzt. Oft werden nur zwei wertvolle Bäume pro Hektar gefällt. Die entstandenen Lücken schließt der Wald. So sind noch mehr als zwei Drittel des westafrikanischen Landes mit Wald bedeckt. Diese Form der nachhaltigen Holzbewirtschaftung zeigt Gabun im Rahmen seiner Ausstellung auf der EXPO. Ebenso können die Besucher in einem Film sehen, wie gabunische Diamanten gefördert werden.