Zurück      Die Teilnehmer

Dschibuti

Sich einmal wie ein Nomade fühlen


Nation: Dschibuti
Nationentag:

 

 

  Lšnderinfos
Wie leben Nomaden? Wie bewegen sie sich fort? Wie ernähren sie sich? Wo schlafen sie? Antworten gibt Dschibuti in der Afrika-Halle. Besucher können sich in einem Toukoul, einer originalgetreu nachgebauten Nomadenhütte, umsehen. Dort finden sie alles, was die Nomaden für ihren Alltag brauchen. Im Hintergrund sind die typischen Vulkanlandschaften rund um die Seen Abbhé und Assal abgebildet - Gegenden, die die Nomaden durchwandern. Salzseen und Lavawüste erklären, warum Dschibuti "Mondlandschaft auf der Erdkruste" oder auch "Ende der Welt" genannt wird.

Außerdem präsentiert Dschibuti Naturschutz-Projekte, touristische Sehenswürdigkeiten und moderne Infrastrukturprojekte wie den internationalen Hafen.

Zur Erinnerung an die Ausstellung können die Besucher Kunsthandwerk auf einem Basar kaufen oder ihre Hände und Füße von Nomaden mit Henna bemalen lassen.